Sanierung im  GroßformatSanierung im Großformat

Quick-Links

Mehr auf alsecco International

Sanierung im Großformat: Märkisches Viertel, Berlin

Objekt:

Märkisches Viertel, Berlin

Bauherr:

GESOBAU AG, Berlin

Planung:

SPP Property-Project-Consult GmbH
Architekten • Stadtplaner • Ingenieure, Berlin
Wohnhausgruppe 911/1282 Wohnungen
Wohnhausgruppe 922/208 Wohnungen
Wohnhausgruppe 912/1117 Wohnungen

DAHM Architekten + Ingenieure, Berlin
Wohnhausgruppe 907/977 Wohnungen

Fassade:

ca. 100.000 m² Fassadendämmsystem ecomin

Die GESOBAU ist eines der wichtigsten Wohnungsunternehmen in Berlin. Den größten zusammenhängenden Bestand bildet das Märkische Viertel im Norden der Stadt. Seit 2008 wird die Siedlung umfassend saniert. Für insgesamt rund 100.000 Quadratmeter Fassadenfläche kamen 2009 und 2010 alsecco Fassaden­dämm­systeme zum Einsatz.

Das Märkische ViertelDas Märkische Viertel

Das zwischen 1963 und 1974 errichtete Märkische Viertel zählt mit seinen markant gestaffelten, bis zu 18-geschossig ausgebildeten Wohnhochhäusern zu den be­ein­druckendsten Zeugnissen der Siedlungsarchitektur der 1960er- und 1970er- Jahre. Auf einer Fläche von drei Quadratkilometern leben heute rund 35.000 Menschen.

Ziel der SanierungZiel der Sanierung

Zentrale Zielsetzung der umfangreichen Maßnahmen ist die deutliche Senkung des Energieverbrauchs der Wohnungen. Zusätzlich zur Dämmung der Fassaden wurden auch sämtliche Dächer und Kellerdecken gedämmt und Fenster ausgetauscht. Mittlerweile sind rund 50 Prozent der Gebäude fertig saniert. Bis 2015 soll die Siedlung dann komplett in neuem Glanz erstrahlen.