Freiherr-vom-Stein-Gymnasium  in Münster Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Münster

Quick-Links

Mehr auf alsecco International

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Bauherr:

Stadt Münster, Dezernat für Bauwesen

Planung.

Kresing Architekten, Münster

Fassade:

2.350 m² Wärmedämm-Verbundsystem Alprotect Quattro
mit Fassadenfarbe Alsicolor Quattro,
400 m² Sockelschutzsystem mit Putzträgerplatte

Ausführung:

Fa. Hetzel & Co OHG, Essen

Individuelle Architektur schafft ein kreatives Lernumfeld.Individuelle Architektur schafft ein kreatives Lernumfeld.

Soviel ist sicher – nur ein kurzer Blick auf den imposanten Neubau des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Münster-Gievenbeck reicht, um ihn anschließend kurz, knapp und prägnant zu beschreiben. Diese Schule ist grün – und zwar konsequent grün. Doch vielmehr noch verbirgt sich hinter dem unverwechselbaren Äußeren ein durchdachtes und in der Detailentwicklung sehr modernes Schulkonzept. Unverkennbar steht die Architektur des vom Münsteraner Planungsbüro Kresing Architekten entworfenen Gebäudekomplexes für ein explizites Verständnis von Schule als offenen und kreativen Lern- und Lebensbereich.

Für die Gestaltung der Fassaden wählten die Planer das hochwertige, organische alsecco Wärmedämm-Verbundsystem Alprotect Quattro. Es sicherte für alle Details die notwendigen gestalterischen Spielräume, ist sehr widerstandsfähig und in Kombination mit der Fassadenfarbe Alsicolor Quattro besonders unanfällig gegen Verschmutzungen. Zum Schutz der mechanisch hoch belasteten Sockel- und Eingangsbereiche kam ein spezielles Sockelschutzsystem mit Putzträgerplatte zum Einsatz.