Finanzamtszentrum  Mönchengladbach Finanzamtszentrum Mönchengladbach

Quick-Links

Mehr auf alsecco International

Referenzen

Finanzamtszentrum Mönchengladbach

Bauherr:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Duisburg

Architektur und Generalplanung:

pbs architekten Gerlach Krings Böhning Planungsgesellschaft mbH, Aachen

Fassade:

3500 m² Fassadendämmsystem basic,

1000 m² Natursteinfassade Alprotect Stone

Ausführung Fassade:

Warmia Bau GmbH, Berlin

Modernes VerwaltungsgebäudeModernes Verwaltungsgebäude

Das neue Verwaltungsgebäude des Finanzamtszentrums in Mönchengladbach ist das Drittgrößte seiner Art in Nordrhein-Westfalen. Die Planer entwarfen einen vielschichtigen und modernen Baukörper, bei dem Form und Funktion in jeder Hinsicht im Einklang stehen und der zugleich die spezifische städtebauliche Situation des Areals konsequent einbezieht.

Konzipiert wurde das Gebäude in H-Form. Durch die spezielle Lage entwickelt das fünfgeschossige Verwaltungsgebäude mit seinen Fassaden eine klare städtebauliche Kante zu den umgebenden Straßen. Im Detail prägt die Lochfassade mit ihrem ausgeglichenen Wand- und Fensterverhältnis das insgesamt positive Erscheinungsbild. Unterstützt wird diese Wirkung durch die interessante Kombination der sandfarbenen Putzfassade mit einem eleganten Natursteinsockel. Ein entscheidender Faktor für die effiziente Energienutzung ist die exzellent gedämmte Gebäudehülle. Zum Einsatz kamen das Fassadendämmsystem basic und die Natursteinfassade Alprotect Stone.